Ultental (Val d’Ultimo)

Screenshot aus Google-Earth(TM)Viele Wege führen von Meran in Richtung Gardasee — und leider kennen die Mopedfahrer aus der Münchner Region alle auswendig. Zu den prominenten Routen zählen das Gampenjoch (Passo delle Palade) und der Mendelpass. Doch gerade an den verlängerten Wochenenden tummelt sich auf diesen Strassen alles was Räder und Freude am Fahren hat: Radfahrer, Cabrios, Reisebusse und Motorräder.

Seit spätestens 2006 gibt es einen Ausweg: Das Ultental (Val d’Ultimo). Der Nordeinstieg befindet sich südlich von Meran im Örtchen Lana, unweit von der Abzweigung zum Gampenjoch entfernt.

Früher war die Strasse in das enge, 40 km tiefe Tal eine Sackgasse, doch jetzt gibt es eine Durchgangsroute mit ein paar Tunneln, welche im Nonstal (Valle di Non) endet. Je nach weiterem Ziel kann der Moped-Fahrer dort Richtung Tonale, Mendel oder Trient abzweigen. Fast alle Strassen rund um den Lago Santa Giustina — den Stausee in der Mitte des Nonstals — sind klein, kurvig und machen mit dem Motorrad sehr viel Spass.

Google-Earth-Route

Schreibe einen Kommentar