Monte Bondone

Rund um den Gardasee gibt es eine Vielzahl schöner Strecken. Am vergangenen Wochenende bin ich von Riva nach Trento über den Monte Bondone gefahren. Die kleine, kurvige Strasse ist recht wenig von Autos oder Motorrädern befahren. Allerdings scheint die Route ein beliebtes Ziel für Radfahrer zu sein. Wie üblich trampeln die zu fünft nebeneinander den Berg hinauf oder eiern in wilden Schlangenlinien an steilen Passagen kreuz und quer über die Strasse — Vorsicht ist geboten.
Vom Gardasee kommend folgt man einfach der Beschilderung Richtung Autobahn, welche den Verkehr weiträumig um Riva herumführt. Kurz von Arco führt die Hauptsrasse in Richtung östliche Talseite. Dort passiert der Verkehr das Örtchen Bolognano. Hier biegt man von der Hauptsrasse halblinks ab und durchquert das Örtchen in Richtung Berg, dann kann man die Passtrasse nicht verfehlen.
Bei Ronzo genügt es, zweimal Links abzubiegen und ab hier der Beschilderung zum Lago di Cei zu folgen. Danach immer Geradeaus bis zum Stopp-Schild kurz vor Cimone. Dort Links abbiegen und der Beschilderung zum Monte Bondone folgen. Hinter dem Restaurant auf dem Hochplateau an der Passhöhe geht es rechts Richtung Trento durch diverse Skiorte weiter zum steilen Abstieg mit vielen Kehren.
Anbei findet ihr ein paar Bilder, eine GPS-Trackaufzeichnung der Strecke als Google-Earth-Datei sowie den Screenshot aus Google-Earth mit dem Streckenprofil.

Google-Earth-Route

Schreibe einen Kommentar